30. Mai 2017 Redaktion

1. Juni 2017 – Ein Tag zum Feiern und zum Kämpfen!

DIE LINKE im Erzgebirge gratuliert allen Kindern im Landkreis und überall auf der Welt zu ihrem Ehrentag!
Es war sehr wichtig, dass ein solches Gedenkdatum für die Kinder der Welt und ihrer Rechte eingeführt wurde. Erste Ideen reichen bis in den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück.
1948 wurde auf dem in Budapest tagenden Kongresses der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) in einer Resolution die Einrichtung eines internationalen, jährlich stattfindendes Kindertages vorgeschlagen. Auch der Weltbund der demokratischen Jugend schloss sich dieser Idee im Januar 1950 an und noch im selben Jahr wurde der erste internationale Kindertag begangen. Es sollte ein Kampftag für die glückliche und friedliche Zukunft aller Kinder weltweit sein.
Jedes Kind sollte das Recht haben in Frieden und Wohlstand aufwachsen zu dürfen!

Das war die Devise der sozialistischen Bewegungen der damaligen Zeit, die auch nach 67 Jahren leider nichts an ihrer Aktualität eingebüßt hat.

„Das“ so Klaus Tischendorf, Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender der LINKEN im Erzgebirge, „wird uns nach der Veröffentlichung des fünften Armuts- und Reichtumsberichtes der Bundesregierung immer mehr bewusst.  Wir hoffen, dass nun auch endlich bei der Regierungskoalition in Bund und in Sachsen die Erkenntnis gereift ist, gegen Kinderarmut aktiv zu werden und etwas zu unternehmen. Denn genau in diesem Bericht werden die Folgen von Kinderarmut beschrieben. Weiter davor die Augen zu schließen und zu leugnen, ist unverantwortlich.“

Jörn Wunderlich, Bundestagsabgeordneter und familienpolitischer Sprecher der Linksfraktion, ergänzt dazu: „Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Hartz IV abhängig. Die Zahl stieg bis Dezember 2016 auf rund 1,6 Millionen. Die massiv gestiegenen Zahlen von Kindern in Hartz IV unter der jetzigen Regierung sind ein Armutszeugnis für die Große Koalition. Es ist skandalös, dass Familienplanung heute oftmals Armutsrisiko für Kinder bedeutet.“

DIE LINKE kämpft u.a. für eine existenzsichernde Grundsicherung für alle Kinder.

Wir sagen: „ Jeder Tag muss ein Kindertag sein!“ und laden unter diesem Motto zu einem klein Kindertagsfest mit Spiel, Spaß und Spannung ins Bürgerbegegnungszentrum „das dürer“ am 1. Juni, von 14:00 bis 17:00 Uhr herzlich ein.

Trackback: http://www.klaus-tischendorf.de/2017/05/30/1-juni-2017-ein-tag-zum-feiern-und-zum-kaempfen/trackback/

Kategorie: Allgemein, DIE LINKE, Veranstaltungshinweis

Schlagwörter:

Kommentare: Keine Kommentare

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.